LVR Schulprojekt in Oberhausen

Die Christoph-Schliengensief-Schule ist schon immer etwas anderes gewesen wenn es um Projekte für ihre Schüler und Schülerinnen ging. So verwunderte es auch niemand, als die beiden Physiotherapheutinnen entschieden zum Abschlußfest wird diesmal getanzt. Aber nicht nur wie in der Disko, nein ein Musical sollte es sein. Schnell war klar zu der “Rackerbande” passt am besten König der Löwen und auch die Reaktion der 12 Beteiligte im Alter von 6-14 Jahren bestärkten diese Entscheidung.

Pünktlich um 8 Uhr rollten sie aufgeregt in die Turnhalle , einige konnten schon seit Tagen nicht richtig schlafen erzählten sie, endlich ginge es los. Und ich wollte viel von den jungen Tänzer und Tänzerinnen. Vom Block in einen Kreis, Schlange fahren, Linien bilden, jeder bekam einen kleinen Solopart, schauen wo die anderen sind und komplexe Arm- Bewegungen die auf den Punkt sein mussten, viele Drehungen und, und , und….  4 1/2 Min. Choreographie wurden zu einer gefühlten Ewigkeit.

Doch die Bande hielt sich tapfer und arbeitete konzentriert und begeistert mit. Und nach 5 Stunden war es dann soweit.

Jetzt heißt es das Ganze kräftig zu üben damit alles am großen Tag auch klappt. Hakuna Matata

P1140270     P1140265